Wir pflegen die Tradition der Gastlichkeit

Das Gespür für Gastlichkeit entsteht nicht von heute auf morgen. Seit 2012 führen Maren Renken-Krätzer und ihr Mann René Brammers Landhotel zum Wietzetal in Wietzendorf nun bereits in der fünften Generation in Familienbesitz. Das Haus blickt auf eine mehr als 120-jährige Geschichte zurück.

  • Am 2. November 1892 eröffnete Fritz Brammer anlässlich der Einrichtung des Truppenübungsplatzes Munster-Süd eine Gaststätte. Er bot den übenden Soldaten eine Rast- und Erfrischungsmöglichkeit.
  • Im Zweiten Weltkrieg verlor Familie Brammer Haus und Hof. Die Familie selbst überlebte in einem Erdloch.
  • Trotz knappen Baumaterials konnte 1948 ein neues Haus errichtet werden. Nach mehrmaligen Erweiterungen und Erneuerungen erlangte das Anwesen in Wietzendorf seine jetzige Gestalt und wurde auf seinen heutigen modernen Stand gebracht.
  • Marianne und Hermann Renken führten 35 Jahre lang Brammers Landhotel zum Wietzetal, bis Tochter Maren Renken-Krätzer und ihr Mann René 2012 die Nachfolge antraten.
Ueber_uns

Die Beiden schreiben die lange Tradition der Gastlichkeit von Brammers Landhotel zum Wietzetal mit Leidenschaft und Engagement fort und sind eine glückliche Verbindung mit der Moderne eingegangen. Sie sind mit Leib und Seele Gastgeber und verwenden ihre ganze Leidenschaft darauf, ihren Gästen Zeit zum Leben, Entspannen und Genießen zu geben.

nach oben